Freitag, 28. Juli 2017

Friday Flowerday 30/2017 & Sommerpost


Eine Blüte vom Echinacea-Strauch habe ich mit ins  Haus  genommen und in die  Vase  gestellt, nachdem der starke Regen  der letzten Tage sie umgeknickt hat. Da war  es  dann  nicht mehr weit zum Hochbeet  in dem  mehrere Kürbispflanzen wuchern und  ein Kürbisblatt  ist  das grüne Beiwerk geworden.

 
 
Meine einfache Freitagsblume  verlinke ich bei Helga von Holunderblütchen und bei Nick  von den Floral Friday Fotos.





Gleichzeitig mit dem geretteten Roten Sonnenhut  zeige ich  euch  meinen  heimlichen  Wunsch, den ich auf meine Tafel geschrieben habe  und  die Sommerkarten, die  ich  von lieben Bloggerinnen bekommen habe.




 


Unten links die Karte  von Trixi, darüber die  Karte mit  der Brause von Bettina, in der Mitte  die  Karte von Nicole, die Karte mit  der  Ananas kommt  von Doreen und  der  Schmetterlings und Blumengruß ist  von Marita.


Ich  danke  Euch ihr  lieben Bloggerinnen - ich  habe  mich sehr  über  eure Sommergrüße gefreut  und  verlinke  den heutigen Post bei Nicole  von Niwibo, die  die Sommerpost sammelt.
 
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und wenn  es  auf Urlaub geht,  eine  wunderschöne Zeit!
 
 
Bis bald,
Ingrid
 

Freitag, 21. Juli 2017

Friday Flowerday 29/2017

Sonnenblumen - die typischen Sommerblumen habe ich  gemeinsam mit einem Kürbisblatt in der Vase. Ich konnte mich  gar  nicht  entscheiden, welche Bilder ich  euch  zeigen soll.


 


Mit  mehr  oder weniger Licht fotografiert, gefallen  mir  beide Bilder.






Auf beiden Bildvarianten ist ersichtlich, dass  es  sich  nicht  um Blumen vom Garten  handelt,  die  aus Vogelfutterkernen  oft  aufgehen. Die  gekauften Sonnenblumen  haben  keine Kerne, dafür  halten  sich die Schönheiten vom Floristen  schon  einige  Tage  sehr  gut.


 
 
Meinen Sonnenblumenstrauß verlinke ich bei Helga von Holunderblütchen und
 Nick von Floral Friday Fotos.
 
Ich wünsche Euch ein  schönen Freitag  und  guten Start ins Wochenende!
 
 
Bis bald,
Ingrid
 
 
 

Montag, 17. Juli 2017

Mein Shelfie im Juli & Sommerpost


Sommerzeit  =  maritime Dekozeit! So  habe ich  meinen Dekokamin wieder ein wenig verändert.
Mit der Light - Box lässt es  sich so schön spielen und schnell  stehen da ein paar Worte, die zur Dekoration und zur Jahreszeit passen! 


 


"mein shelfie"  verlinke  ich bei Kebo


Nicole von Niwibo hat vor einiger Zeit zur " Sommerpostsuche" aufgerufen und  da  habe auch ich ein paar Karten gebastelt und verschickt.




Von zwei lieben Bloggerinnen, Nicole  und  Doreen habe ich diese zwei  hübschen, gebastelten  Sommerkarten bekommen.  Dankeschön! ♥♥♥








 




Meine Sommerpost verlinke ich bei Nicole!
 
Heute beginnt  angeblich die dritte Hitzewelle  des  Jahres, vielleicht  kommt  der  Sommer  jetzt  auch  dorthin, wo  er  bisher  noch nicht war.
 
 
Bis bald,
Ingrid  

Donnerstag, 13. Juli 2017

Friday Flowerday 28/2017

Einmal in der Saison müssen Pfingstrosen in meiner Vase  sein  - auch wenn  sie  gekauft   sind.
Leider blüht  meine  Pfingstrose im Garten nie! Ich  denke, dass  ihr  der Boden  nicht  passt.  Aber  ich  gebe  die Hoffnung  nicht  auf  und  gebe  ihr  jedes Jahr  wieder  eine neue Chance.







Wahrscheinlich habe  ich  die letzten Pfingstrosen   gekauft, weil bei diesen  sommerlichen Temperaturen  ist  ihre Blütezeit  längt vorbei.

Wie  immer  verlinke  ich  meine Friday Flowers bei Helga vom Holunderblütchen  und bei Nick von Floral Fridayfotos!
 
Ich  wünsche  Euch einen guten Start ins Wochenende, der Sommer  soll  ja  zurück kommen  und  die  nächste Hitzewelle  steht  bevor!
 
Bis bald,
Ingrid
 
 

Sonntag, 9. Juli 2017

Blogtour Bella Italia - Taormina

Heute  nehme ich an einer Blogtour teil, die vom Blog Leckere Kekse & mehr ins Leben gerufen wurde - es geht  um Italien.




Das Thema Italien ist für mich als Reisefan und Italienliebhaberin natürlich Grund genug für eine Teilnahme.

Bei mir geht es  aber nicht wie  bei  einigen  der Teilnehmerinnen  um ein Buch  bzw.  dessen Rezension, sondern um  einen Reiserückblick mit Fotos !  

 
das Erkennungszeichen  unseres Zieles  - eine Trinacria


Ich darf euch bitten,  mir ganz in den Süden des Landes zu folgen - gleich gegenüber der "Stiefelspitze" Italiens ist unser Ziel - die Insel Sizilien.


An der Ostküste liegt Taormina  unser eigentliches Ziel für diesen Blogtourbeitrag.



Von Taormina hat man einen herrlichen Blick auf  den Ätna und je  nach Laune  des Vulkans  zeigt er  seine  Spitze, oder ist von Wolken verhangen bzw. manchmal ist er aktiv  und  Rauch steigt auf.



 
Unterhalb von Taormina  liegt die Bucht Giardini Naxos
 
 







 

 In Taormina befindet sich ein antikes Theater, es ist das zweitgrößte Siziliens, das Teatro Greco.
 
Von den oberen Rängen aus bietet   sich  ein atemberaubender Blick auf  das Theater, die Bucht von Taormina  darunter und  zur  rechten Seite  auf den Ätna ( wenn  er  sich  zeigt).
 
 
 









Abends finden im antiken Theater,   vor  der  wunderbaren Kulisse  verschiedene Veranstaltungen statt.
 
 

Die Stadt  hat  ca. 11.000 Einwohner und  liegt  hoch über dem Meer und wird täglich  von  Touristenströmen  überlaufen, dem entsprechend  ist   viel Verkehr. Ein Teil der Fahrzeuge verschwindet  in  den  Tiefgaragen  im Berg  und   die Besucher  kommen  mit  Aufzügen  im  Ort  an.


Trotz  der  vielen  Menschen, findet  man  aber  doch  immer  wieder  ein ruhiges Plätzchen  oder Gässchen zum stöbern, schauen  und fotografieren.


 
In Sizilien werden  viel Zitrusfrüchte geerntet und sehr  empfehlenswert  ist   die kühle
 Zitronen - Granita, denn  dass  es  im  Sommer  schnell  einmal  40 Grad  hat,  ist so weit im Süden ganz  normal.







Kirche San Giuseppe
 






Mit  einer weiteren Trinacria, die hier  an  allen  Ecken  der Stadt zu  finden ist und   auch  die  sizilianische Fahne  ziert, beende  ich  meinen Rundgang  durch Taormina und  hoffe  euch  hat er gefallen!
 
 
Wie  die  Blogtour Bella  Italia  weitergeht und welche Blog"s daran teilnehmen seht  ihr bei Astrid  und  Silvia,  vom Blog
 
 
 
 
Danke, dass ihr dabei gewesen  seid!
Bis bald,
Ingrid
 
 
 
 
 

Mittwoch, 5. Juli 2017

Gartentage

Immer  wieder bin ich auf  der Suche  nach  schönen  Gartenausstellungen und  so habe  ich  heuer  erstmals   die Gartentage im Schloss Tüßling  in Bayern besucht.
 
Die Reise  über die Grenze und  die  gut  100 Kilometer Fahrt  haben  sich  wirklich gelohnt.





Gleich nach dem Betreten  des Geländes  hat  sich  uns  ein  herrlicher Blick  auf  den Schlosspark und  das Schloss geboten und  eine unglaublich  angenehme Atmosphäre hat sich breit gemacht.




 
 
Viele Besucher  sind  mit  Decken und Picknickkörben auf den Wiesen  und  den Liegestühlen  gelegen.
 
 
Um die 200  Austeller haben  angeboten, was  für Garten, Haus  und schöner Wohnen
nützlich und begehrenswert ist.
 
 
 

 

Toll  habe  ich  bei  einem Rosenverkäufer diesen "Mustertisch" gefunden. Verschiedene Rosenblüten mit   Namensschild - das  erleichtert die  Entscheidung  beim Rosenkauf  doch  sehr.
 



 
 
Ein  wenig  Stoff  wurde  auch  angeboten - da  musste  ich  unbedingt  zugreifen!
 

 
 
Große Tomatenvielfalt  und eingelegtes Gemüse
 
 




 
 
Blumen gab es  natürlich  auch zu  bestaunen und kaufen
 
 


 
 
Ein  " Parkplatz " für  gekaufte Blumen
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Bei den blauen Küchengeräten und alten Zinkwannen  musste  ich  mich  schon  sehr  zurückhalten,
(weil  da  könnte  ich  schon  selbst einen Verkaufstand  machen).
 

 
 
 

 
 
Für das leibliche Wohl  war  auch ausreichend  gesorgt.
 
 
 
 
Und weil  es ja  gar  nicht  mehr  lange  bis Weihnachten ist, gab  es  bereits  eine Vorankündigung  für  den Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüßling.
 
 
 
Ich kann mir gut vorstellen, dass  ich  da  wieder  einen Ausflug  nach Bayern mache.
 
 
Bis bald,
Ingrid